Gebratene Kalbsleber

mit Balsamico-Zwiebeln

Zutaten für 4 Personen

Leber
  • 600 g Kalbsleber
  • 50 g Butter
  • 2 Esslöffel Öl
Balsamico-Zwiebeln
  • 400 g rote Zwiebeln
  • 2 Salbeiblätter
  • 50 ml Aceto-Balsamicoessig
  • etwa 2 cl Rotwein
  • 1 Prise Salz
  • gemahlener schwarzer Pfeffer
Verzieren
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie

Zubereitung

Für die Balsamico-Zwiebeln die Zwiebeln pellen, halbieren, in Ringe schneiden. Die Salbeiblätter hacken.

Den Backofen auf etwa 80 °C Umluft aufwärmen.

Zum Braten Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, bis es schäumt.

Die Leber von der dünnen Haut und von allen Sehnen befreien, am besten mit einem scharfen Messer.

Die Leber in etwa 1 cm breite Streifen schneiden und portionsweise im heißen Fett sehr kurz scharf von allen Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und im Backofen warm stellen.

Die Zwiebeln in der Pfanne andünsten, bis sie leicht gebräunt sind. Salbeiblätter kurz mitrösten. Mit Balsamico und einem kräftigen Schuss Rotwein ablöschen. Die Flüssigkeit etwa 1/2 Minute um die Hälfte einkochen lassen.

Die Leber zu den Zwiebeln geben, salzen und pfeffern.

Zum Servieren die Leber auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Empfehlungen und Tipps

  • Traditionell gibt es zu Leber Kartoffelpüree. Als Gemüsebeilage Rosenkohl, Wirsinggemüse oder auch Rotkohl reichen.
  • Auf Nachfrage entfernt der Metzger von der Leber Haut und Sehnen.
  • Leber immer nur kurz braten und sofort servieren, sonst wird sie zäh.

Downloads

Bitte verwenden Sie als Bildnachweis: KDK/Deutsches Kalbfleisch/Merle Weidemann
Wir freuen uns über ein Belegexemplar oder eine kurze E-Mail, wenn Sie unser Material nutzen. Dieses schicken Sie bitte an: Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch (KDK) e.V., Schorlemer 15, 48143 Münster, info@deutsches-kalbfleisch.de

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Download des Bildmaterials die folgenden Bedingungen anerkennen:

  • Die Nutzung des Bildmaterials ist nur mit Quellennachweis "KDK/Deutsches Kalbfleisch/Merle Weidemann" an Bild und Text gestattet. Die Copyrights müssen vollumfänglich genannt werden.
  • Bei Online-Veröffentlichung ist ein präziser Link zu www.deutsches-kalbfleisch.de zu setzen.
  • Alle Bild- und Text-Daten dürfen nur für Zwecke der Information über Deutsches Kalbfleisch verwendet werden.

@ 2020 Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch e.V.

Webdesign terres'agentur