Gefüllte Kalbsroulade

mit Morchelsoße und Zitronen-Kartoffelpüree

Zutaten für 4 Personen

Rouladen
  • 125 g frischer Spinat
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Esslöffel Doppelrahmfrischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • 4 kleine Kalbsschnitzel
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 2 Esslöffel Butterschmalz
Zitronen-Püree
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 600 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz, 4 Esslöffel Sahne
  • 1 Esslöffel Zitronen-Olivenöl
Morchelsoße
  • 20 g getrocknete Morcheln
  • 1 Teelöffel Speisestärke
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • 1 Esslöffel Cognac
  • 4 Esslöffel Portwein
  • 200 ml Kalbsfond
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Backofen auf 120 °C vorheizen.

Für die Füllung Spinat waschen, kurz in kochendes Salzwasser geben, kalt abschrecken, auf einem Geschirrtuch abtrocknen lassen. Kräuter schneiden, etwas Schnittlauch zur Seite legen. Kräuter mit Frischkäse verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Rouladen ausstreichen (siehe Seite 41), von innen mit Salz und Pfeffer würzen, in der Mitte mit Frischkäse bestreichen. Den Spinat auf den Frischkäse geben, die Fleischseiten längs etwas einschlagen. Die Rouladen aufrollen und mit Speck umwickeln. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Die Rouladen darin rundherum etwa 5 Minuten braun braten, dann im vorgeheizten Backofen 20 Minuten gar ziehen lassen.

Für das Zitronen-Püree Zitrone waschen, Schale abreiben, auspressen. Kartoffeln schälen, waschen, in Salzwasser 20 Minuten garen, abgießen, ausdämpfen, durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Zitronenschale und Sahne verrühren, mit Salz, etwas Zitronensaft und Zitronen-Olivenöl abschmecken.

Für die Soße die Morcheln in 5 Esslöffeln warmem Wasser einweichen. Das Morchelwasser durch einen Kaffeefilter gießen und mit Speisestärke glatt rühren. Morcheln abspülen. Schalotte und Knoblauch pellen und hacken. 1 Esslöffel Butter in einem Topf erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin anbraten, mit Cognac ablöschen. Morcheln, Portwein und Kalbsfond zugeben, die Flüssigkeit um gut die Hälfte einkochen lassen. Das Morchelwasser zugießen, aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliche Butter einrühren.

Zum Servieren das Püree auf Tellern verteilen. Die Rouladen schräg halbieren, aufsetzen und die Morchelsoße dazugeben.

Empfehlungen und Tipps

  • Dazu 200 g frische Steinpilze oder Kräuterseitlinge anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Rouladen servieren.
  • Wer keine Morcheln mag, bereitet eine Soße aus dem Bratsatz der Rouladen zu. Dazu die Zutaten der Soße verwenden: Schalotten und Knoblauch im Bratsatz anrösten und wie im Rezept beschrieben vorgehen. Die Stärke in Wasser anrühren.

Downloads

Bitte verwenden Sie als Bildnachweis: KDK/Deutsches Kalbfleisch/Merle Weidemann
Wir freuen uns über ein Belegexemplar oder eine kurze E-Mail, wenn Sie unser Material nutzen. Dieses schicken Sie bitte an: Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch (KDK) e.V., Schorlemer 15, 48143 Münster, info@deutsches-kalbfleisch.de

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Download des Bildmaterials die folgenden Bedingungen anerkennen:

  • Die Nutzung des Bildmaterials ist nur mit Quellennachweis "KDK/Deutsches Kalbfleisch/Merle Weidemann" an Bild und Text gestattet. Die Copyrights müssen vollumfänglich genannt werden.
  • Bei Online-Veröffentlichung ist ein präziser Link zu www.deutsches-kalbfleisch.de zu setzen.
  • Alle Bild- und Text-Daten dürfen nur für Zwecke der Information über Deutsches Kalbfleisch verwendet werden.

@ 2020 Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch e.V.

Webdesign terres'agentur