Herbstlicher Eintopf

mit Beinscheiben, Steckrüben und Wurzelgemüse

Zutaten für 4 bis 6 Personen

  • 4 Beinscheiben (Kalbshaxenscheiben)
  • Salz
  • grob gemahlener Pfeffer
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • ein paar Zweige frischer Thymian
  • 4 bis 5 mittelgroße Möhren
  • etwa 1/2 Steckrübe
  • 1 Stückchen Sellerie
  • 1 bis 2 Petersilienwurzeln oder Pastinaken
  • 1 kleine Stange Porree oder 1 Zwiebel
  • 150 g frische oder tiefgekühlte grüne Bohnen
  • 6 bis 8 mittlere Kartoffeln
  • 2 Esslöffel fein gewürfelter, durchwachsener Speck
  • Rinderbrühe oder Kalbsfond
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel sehr feine Graupen
  • Rotwein nach Geschmack

Zubereitung

Die Beinscheiben unter fließendem Wasser abwaschen, trocken tupfen, den Fettrand einschneiden, salzen und pfeffern. Die Beinscheiben in einen Bräter geben. Knoblauchzehen pellen, pressen und mit dem Thymian auf das Fleisch geben.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Das Gemüse putzen und waschen. Möhren in Scheiben schneiden. Steckrübe, Sellerie und Petersilienwurzeln oder Pastinaken würfeln. Porree oder Zwiebel in Ringe schneiden. Von den Bohnen die Enden abschneiden, eventuell halbieren.

Die Kartoffeln schälen, waschen und halbieren.

Gemüse und Kartoffeln mit Speck mischen und auf das Fleisch geben, nochmals gut mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Eintopf mit so viel Kalbsfond oder Rinderbrühe begießen, dass alle Zutaten gerade bedeckt sind.

Tomatenmark und Graupen hineingeben und gut verteilen.

Nach Geschmack einen Schuss Rotwein zufügen.

Den Deckel aufsetzen und den Eintopf für etwa 2 1/2 Stunden im heißen Backofen schmoren lassen.

Empfehlungen und Tipps

  • Dazu frisches Baguette mit Kräuterbutter reichen.
  • Der Eintopf lässt sich gut vorbereiten und schmeckt am nächsten Tag fast noch besser.
  • Statt Steckrübe und Kartoffeln schmecken Kürbis oder Süßkartoffeln. Auch andere Gemüsesorten passen.

Downloads

Bitte verwenden Sie als Bildnachweis: KDK/Deutsches Kalbfleisch/Merle Weidemann
Wir freuen uns über ein Belegexemplar oder eine kurze E-Mail, wenn Sie unser Material nutzen. Dieses schicken Sie bitte an: Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch (KDK) e.V., Schorlemer 15, 48143 Münster, info@deutsches-kalbfleisch.de

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Download des Bildmaterials die folgenden Bedingungen anerkennen:

  • Die Nutzung des Bildmaterials ist nur mit Quellennachweis "KDK/Deutsches Kalbfleisch/Merle Weidemann" an Bild und Text gestattet. Die Copyrights müssen vollumfänglich genannt werden.
  • Bei Online-Veröffentlichung ist ein präziser Link zu www.deutsches-kalbfleisch.de zu setzen.
  • Alle Bild- und Text-Daten dürfen nur für Zwecke der Information über Deutsches Kalbfleisch verwendet werden.

@ 2020 Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch e.V.

Webdesign terres'agentur