Klassischer Tafelspitz

mit Meerrettichsoße

Zutaten für 4 Personen

Tafelspitz
  • 1,2 bis 1,5 kg Kalbstafelspitz
  • Salz
  • 3 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleine Möhre oder 1 Stück Porree
Meerrettichsoße
  • 1 kleine Schalotte
  • 40 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 500 bis 600 ml Brühe
  • 100 ml Sahne
  • frisch geriebener Meerrettich oder Meerrettich aus dem Glas
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
Verzieren
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung

Einen Topf mit so viel Wasser füllen, dass der Tafelspitz später mit Wasser bedeckt ist. Das Wasser aufkochen. Den Tafelspitz hineinlegen. Salz, Pfefferkörner und das Lorbeerblatt zufügen. Die Herdplatte zurückschalten und die Brühe leise köcheln lassen.

Möhre oder Porree waschen, putzen und grob würfeln. Nach 20 Minuten Garzeit zum Tafelspitz geben und je nach Größe des Fleischstücks weitere 40 Minuten garen.

Den Tafelspitz aus der Brühe nehmen und warm stellen.

Die Brühe durch ein Sieb gießen.

Für die Soße die Schalotte pellen und fein hacken. In einem Topf die Butter zerlassen und die Schalottenwürfel darin andünsten, ohne dass sie Farbe annehmen. Das Mehl darüberstäuben und mit einem Holzlöffel kräftig rühren.

Mit einem Schneebesen weiterrühren, dabei so viel Tafelspitzbrühe langsam einlaufen lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Für einige Minuten köcheln lassen. Eventuell etwas Brühe nachgießen.

Die Sahne zugeben, kurz aufkochen. Den Meerrettich einrühren und die Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Zum Servieren den Tafelspitz quer zu den Fleischfasern in dünne Scheiben schneiden, auf eine warme Platte legen. Mit der Meerrettichsoße und mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Empfehlungen und Tipps

  • Dazu Salzkartoffeln und Sellerie- oder Möhrensalat servieren.
  • Der Tafelspitz lässt sich gut schneiden, wenn er etwas oder auch ganz abgekühlt ist. Zum Aufwärmen etwas Brühe in einen Topf geben und die Bratenscheiben darin langsam erhitzen.
  • Reste vom Tafelspitz mit einem feuchten Küchenpapier bedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Downloads

Bitte verwenden Sie als Bildnachweis: KDK/Deutsches Kalbfleisch/Merle Weidemann
Wir freuen uns über ein Belegexemplar oder eine kurze E-Mail, wenn Sie unser Material nutzen. Dieses schicken Sie bitte an: Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch (KDK) e.V., Schorlemer 15, 48143 Münster, info@deutsches-kalbfleisch.de

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Download des Bildmaterials die folgenden Bedingungen anerkennen:

  • Die Nutzung des Bildmaterials ist nur mit Quellennachweis "KDK/Deutsches Kalbfleisch/Merle Weidemann" an Bild und Text gestattet. Die Copyrights müssen vollumfänglich genannt werden.
  • Bei Online-Veröffentlichung ist ein präziser Link zu www.deutsches-kalbfleisch.de zu setzen.
  • Alle Bild- und Text-Daten dürfen nur für Zwecke der Information über Deutsches Kalbfleisch verwendet werden.

@ 2020 Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch e.V.

Webdesign terres'agentur